AGB Allgemeine Geschäftsbedingungen

Languages & More (im Folgenden “die Firma“) organisiert Spanisch-Sprachkurse in Spanien.
Die allgemeine Geschäftsbedingungen treten von dem Moment an in Kraft, in dem der Kunde uns seine Anmeldung hat geschickt oder uns seine persönliche Daten mitgeteilt hat.


Allgemeines


Mindestalter: Das Mindestalter der Teilnehmer bei der Firma beträgt 18 Jahre. Auf besondere Anfrage können Ausnahmen gemacht werden.

Dokumente und Versicherung: Der Kunde ist für die korrekten Reisedokumente und Versicherungen selbst verantwortlich. Nichtbefolgung und mögliche daraus resultierende Schäden liegen in der alleinigen Verantwortung des Kunden.

Verantwortlichkeit der Firma: Die Firma übernimmt keine Verantwortung für jegliche Fehler auf der Webseite oder von uns verbreitete Dokumente.

Die Firma übernimmt keine Verantwortung für Unfälle, Diebstahl oder Verletzungen während des Aufenthaltes in unseren Räumen, in der von uns vermittelten Unterkunft oder bei einer von uns organisierten oder delegierten Aktivität.

Gebühren: Wir berechnen keine Verwaltungs-, Buchungs-oder Anmeldegebühren. Die von uns geforderte Anzahlung ist lediglich als Buchungsgarantie zu verstehen.

Last-minute Buchungen: werden in Abhängigkeit von freien Plätzen akzeptiert.


Unterricht


  • Unsere Unterrichtsstunden sind 60 Minuten lang, außer wenn ausdrücklich Abweichendes angegeben ist.
  • Unterrichtsstunden können außerhalb der Klassenräume stattfinden.
  • Der Unterricht findet von Montag bis Freitag statt, außer wenn anderes vereinbart oder angekündigt wurde.
  • Auf Anfrage können die Teilnehmer am Ende des Kurses ein Zertifikat erhalten
  • Unsere Kunden können Material, Bücher, etc. von uns leihen, diese bleiben aber zu jeder Zeit Eigentum der Firma und sollten im gleichen Zustand zurückgegeben werden, wie sie ausgegeben wurden.
  • In unsere Schule haben wir eine kostenfreie WLAN-verbindung eingerichtet

 


Programmänderungen


Die Firma kann die Kurse, Termine und Preise jederzeit ohne Mitteilung ändern. Die Kurse sind abhängig von einer Verfügbarkeit des Lehrers, und einige Kurse sind abhängig von eine Mindestteilnehmerzahl. Der Kunde erhält volle Rückerstattung des angezahlten Betrages, für den Kurs, oder Teile eines Kurses, falls die Firma diese nicht anbieten kann.


Gruppenbuchungen – 4 oder mehr Personen


Wenn Sie für mehr als 4 Personen buchen möchten, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.


Buchungsvorgang


Vor der Buchung

Wenn Sie sich zu einem Kurs entschieden haben, schicken Sie uns bitte eine Email mit alle Ihre Kontaktdaten, und Ihre Wünsche mit Bezug auf Ihren Spanischkurs. Sobald wir Ihre Buchungsanfrage empfangen haben, überprüfen wir die Verfügbarkeit und schicken Ihnen die Details Ihres Kurses. Anschliessend schicken wir Ihnen eine Bestätigung mit Buchungsreferenznummer und unsere Bankdaten.

Anzahlung und Bezahlung des Kurses

  • Eine Anzahlung (mittels Banküberweisung) wird verlangt, um die Buchung zu bestätigen.
  • Ihre Buchung ist nicht bestätigt, bevor wir die verlangte Anzahlung auf unserem Bankkonto empfangen haben.
  • Banküberweisung: Der Kunde trägt alle anfallenden Bankgebühren. Sollte Ihre Bank uns Kosten berechnen, behalten wir uns das Recht vor, diese an Sie weiterzugeben.
  • Der Restbetrag Ihrer Kursgebühr muss vor Kursanfang bezahlt werden. Dies kann vor Ort oder mittels Banküberweisung geschehen.
  • Der Kunde bekommt keinen Zugang zum Unterricht, bis wir die vollständige Bezahlung erhalten haben.

 


Umbuchungen und Stornierungen


Umbuchungen

Sie können Ihren Starttermin ändern, unter der Voraussetzung dass Sie dies schriftlich tun und es verfügbare Plätze gibt. Wenn Sie den Starttermin:

  • länger als 12 Wochen vor dem ursprünglichen Starttermin ändern, berechnen wir keine Änderungsgebühr
  • 12 bis 4 Wochen vor dem ursprünglichen Starttermin ändern, berechnen wir eine Änderungsgebühr von 25% der Anzahlung
  • weniger als 4 Wochen vor dem ursprünglichen Starttermin ändern, berechnen wir eine Änderungsgebühr in Höhe Ihrer Anzahlung

 

Stornierung

Stornierungen müssen schriftlich bestätigt werden (Brief oder Email mit Empfangsbestätigung). Wenn Sie:

  • länger als 12 Wochen vor dem Kursanfang stornieren, bleibt die volle Anzahlung ein ganzes Jahr lang (ab dem Stornodatum) gültig
  • 12 – 4 Wochen vor Kursanfang annullieren, berechnen wir 25% Ihrer Anzahlung als Rücktrittsgebühr, der Rest Ihrer Anzahlung bleibt ein Jahr lang (ab dem Stornodatum) gültig
  • weniger als 4 Wochen vor Kursanfang annullieren, berechnen wir Ihre volle Anzahlung als Rücktrittsgebühr
  • nach Kursanfang annullieren, oder Ihren Kurs vorzeitig beenden, haben Sie kein Recht auf Rückerstattung
  • aufgrund von Visumproblemen annullieren müssen, lesen Sie bitte den Visum-Absatz.

 


VISUM


  • Der Kunde trägt die volle Verantwortung für den gesamten Beantragungsprozess des Visums.
  • Die Firma empfehlt Ihnen, dass Sie für die Beantragung des Visums genug Zeit einplanen.
  • Die Firma ist nicht verantwortlich, falls ein Visum verweigert wird.
  • Wenn Sie für Ihren Visumantrag einen Bestätigungsbrief von der Firma brauchen, beachten Sie:
    • die Firma erstellt diese nur für Kurse von mindestens 2 Wochen mit mindestens 20 Stunden pro Woche
    • die Firma erstellt diese erst nach vollständiger Bezahlung des Kurses
    • die Firma schickt diese nur an die von Ihnen angegebenen Adresse
    • wenn Sie einen Kurierdienst brauchen, müssen Sie die Kosten hierfür im Voraus bezahlen
  • Wenn Sie kein Visum bekommen und deshalb nicht am Kurs teilnehmen können, bitten wir Sie um eine Kopie des Ablehnungsschreibens, damit Sie Ihre Anzahlung zurückerstattet bekommen.
  • Die Stornierung (mit dem Ablehnungsschreiben in Anlage) muss der Firma schriftlich mitgeteilt werden. Wenn diese:
    • mindestens 12 Wochen vor Kursanfang empfangen wird, berechnet die Firma 200 Euro Annulierungsgebühr, und erstattet den Rest des Buchungsbetrags an Sie zurück.
    • 12 – 4 Wochen vor Kursanfang empfangen wird, berechnet die Firma 300 Euro Annulierungsgebühr, und erstattet den Rest des Buchungsbetrags an Sie zurück.
    • weniger als 4 Wochen vor Kursanfang empfangen wird, gibt es keine Zurückerstattung.

 


Verhaltenskodex


  • Wir erwarten, dass unsere Kunden dem verabredeten Unterricht beiwohnen und die Firma über eine eventuelle Abwesenheit zeitig informieren. Wir erwarten, dass Sie Ihre jeweiligen Studienkollegen, Lehrer und Mitarbeiter respektieren.
  • Wenn die Firma Ihnen eine Unterkunft besorgt hat, erwarten wir, dass Sie verantwortungsvolle Mieter / Gäste sind.
  • Die Firma behält sich das Recht vor, nach eigenem Ermessen Kunden vom Studienprogramm und / oder der Unterkunft auszuschließen, wenn sie der Ansicht ist, dass der Kunde sich nicht dem Verhaltenskodex entsprechend verhält.
  • Die Firma hat das Recht, Reservierungen nach eigenem Ermessen zu verweigern.
  • In Spanien ist Rauchen in allen geschlossenen öffentlichen Räumlichkeiten verboten. In alle Räumen von der Firma und im Hause des Lehrers ist das Rauchen ebenfalls verboten.
  • Der Vertrag wird automatisch beendet, wenn der Kunde:
    • sich gewalttätig, aggressiv oder gefährlich verhält
    • Waffen oder Objekte, die als Waffen benutzt werden können, bei sich trägt
    • Kleidung oder Symbole trägt, die mit Rassismus, Xenophobie oder Diskrimination jeglicher Art verbunden werden können
    • sich gegenüber Studienkollegen, Lehrern, Mitarbeitern oder anderen Personen unangenehm verhält
    • illegale Drogen konsumiert oder den Anschein vermittelt, diese konsumiert zu haben
    • den Anschein vermittelt, Alkohol zu missbrauchen
    • den geregelten Tagesablauf stört

Vorzeitiges Abbrechen aus jedem dieser Gründe beinhaltet den automatischen Verweis aus unseren Räumlichkeiten und beinhaltet kein Recht auf Rückerstattung.


Gerichtsstand: Der Vertrag basiert auf dem spanischen Gesetz. Geschäftssitz und Gerichtsstand ist Santander.

Haftplicht: Der Kunde wird die Firma schadlos halten, freisprechen von und verteidigen gegen jegliche Schuld oder Fehlverhalten.


 

Die Firma kann die Allgemeine Geschäftsbedingungen zu jederzeit ändern und auf ihre Webseite www.languagesandmore.es veröffentlichen. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, sich hierüber selbst zu informieren.

This post is also available in: Englisch Niederländisch